Schnelles Internet in Jena verzögert sich

Wer auf schnelles Internet in Jena wartet, muss sich weiter gedulden. Die Telekom hat zwar mit dem Ausbau von LTE in Thüringen auch in den Städten begonnen, in Jena tut sich aber leider noch nichts. Wir sind nach wie vor auf dem 3-Monatsplan, aber während Erfurt und Gera bereits mit LTE versorgt worden sind (hier die PM der Telekom dazu) gibt es in Jena nach wie vor nur punktuell und in den Randbereichen LTE Versorgung. Sowohl in Erfurt als auch in Gera haben die Kunden sogar die Auswahl zwischen LTE von der Telekom oder Vodafone. Davon können Jenaer nur träumen. Der aktuelle Stand ist hier nachzulesen: DSL und Internet in und um Jena.

Es gab mal Zeiten, da war Jena ein Leuchtturm, nicht nur wirtschaftlich sondern auch technologisch. Diese Zeiten scheinen lange vorbei, anderen Städte in Thüringen haben uns den Rang abgelaufen und es scheint kaum jemanden zu stören. Gerade im Breitbandbereich hätte Jena (“Lichtstadt”, “Stadt der Wissenschaft”) zeigen können, wie ernst man es mit der Vorreiterrolle wirklich meint. Leider gibt es von Seiten der Politik kaum Initiativen, dies zu ändern. Vielfach wird die mangelnde Internet Versorgung nicht mal als Problem wahrgenommen. Weder die Breitbandkarte (oder auch hier) noch die häufigen Hinweise auf dieses Thema konnten daran etwas ändern.

Bleibt zu hoffen, dass trotz dieses Desinteresses die Telekom den Ausbau laut Plan vorantreibt und in spätestens 3 Monaten zumindest einige Bereiche der Innenstadt mit LTE versorgt.

Mehr zu dem Thema: LTE in Gera und LTE in Erfurt

Eine Antwort zu Schnelles Internet in Jena verzögert sich

  1. Pingback: Das GIGANETZ-Jena « urbandesire

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>