Grün wird lila – der neue Yourfone Shop mit einigen Überraschungen

\ \ \

Grün wird lila – der neue Yourfone Shop mit einigen Überraschungen

Die Fusion von O2 und Eplus ist mittlerweile auch in Jena angekommen. Das kann man sehr gut auf dem Markt sehen. Dort gab es früher den O2-Shop und den BASE-Shop nebeneinander. Mit der Fusion wurden nun bundesweit etwa 300 Standorte an Yourfone übergeben. Wem der Name nichts sagt: Der Discounter ist relativ neu auf dem […]

\ \

Stadtwerke Anteilskauf – ein offenes Geheimnis

Nach einem Bericht der OTZ planen die Stadtwerke, ihren Anteil an den Stadtwerken Energie Jena-Pößneck aufzustocken und dafür der Erdgas­versorgungsgesellschaft Thüringen-Sachsen deren Anteil von 10 Prozent abzukaufen. Im Raum stehen Summen von etwa 50 Millionen Euro für die 10 Prozent Anteile. So weit so wenig verwunderlich, denn die Stadtwerke Energie liefern derzeit jährlich hohe Gewinne […]

Zu viel Verkehr: Die Abriegelung des Damenviertels ist nicht die Lösung

\ \

Zu viel Verkehr: Die Abriegelung des Damenviertels ist nicht die Lösung

Der Ortsteilrat Jena Zentrum hat Vorschläge eingereicht, um die Verkehrsbelastung im Damenviertel durch Autofahrer zu senken. Die Liste des Schreckens für Autofahrer ist lang. Von der Abschaffung des Grünen Pfeils am Nollendorfer Hof reichen die Vorschläge über die Installation von definitionsoffenen Objekten bis hin zur kompletten Einbahnstraßenregelung für die Straße „Am Planetarium“. Tatsächlich ist die […]

\ \

Die Mietpreisbremse soll kommen – und was sie wirklich bringt

Jena macht sich auf Landesebene dafür stark, dass der Freistaat die Stadt zu einem Gebiet mit „angespannten Wohnungsmarkt“ erklärt. Dann würde für Jena die neu beschlossene Mietpreisbremse sowie die Kappungsgrenze für Mieterhöhungen gelten. Mieten dürften dann maximal um 15 Prozent (vorher 20 Prozent) innerhalb von drei Jahren steigen, die Mieten bei Neuvermietung (Ausnahme Neubau und […]

\ \ \

LTE Ausbau in Deutschland: Thüringen im unteren Mittelfeld

Thüringen liegt beim Ausbaustand für mobile Datenverbindungen mit schnellem LTE bundesweit im unteren Mittelfeld auf Platz 11. Rechnet man die Stadtstaaten Berlin, Bremen und Hamburg nicht mit dazu, die aufgrund ihrer geringeren Fläche natürlich deutliche Vorteile beim Ausbau des LTE Netzes haben, läge der Freistaat sogar im Mittelfeld. Mit einer Versorgungsquote von über 90 Prozent […]

\ \

Neubebauung Inselplatz – 4 neue Universitätsgebäude für 110 Millionen Euro

Im aktuellen Landeshaushalt der rot-rot-grünen Landesregierung für Thüringen (hier) finden sich auch detaillierte Angaben zu den weiteren Planungen des Ausbaus am Inselplatz. Auf dem neuen Areal mit knapp 20.000 Quadratmetern Nutzfläche wird es zukünftig einen neuen Campus mit verschiedenen Fachrichtungen geben. Neu ist dabei, dass es im Haushalts erstmals detaillierte Kostenschätzungen gibt. Auf dem Platz […]

\ \

Das Jena-Verteuerungsprogramm 2030

In den nächsten Sitzungen wird der Stadtrat und die Ausschüsse unter anderem auch über die Wohnraumentwicklung für die Stadt bis 2030 beraten und aller Wahrscheinlichkeit nach das entsprechende Eckpunkte-Papier „Wohnen in Jena 2030“ beschließen. Insgesamt sollen bis 2030 nach diesem Konzept lediglich 2650 neue Wohnungen geschaffen werden. Diese gliedern sich wie folgt auf: 1450 neue […]

\ \

Kein Neubau von preiswertem Wohnraum bis 2030

In der nächsten Stadtratssitzung (am 20.Mai 2015) werden voraussichtlich auch die Weichen für die zukünftige Wohnraumentwicklung in Jena bis zum Jahr 2030 gestellt. Grundlage dafür ist eine neue Studie zur Wohnbauflächenentwicklung in Jena, die seit April vorliegt. Diese Studie soll die Basis für einen neuen Stadtratsbeschluss „Wohnen in Jena 2030“ bilden. Dabei wird davon ausgegangen, […]

\ \ \ \ \

BND-Spionage: hat die Bundesregierung falsche Informationen weiter gegeben?

Die Informationspolitik der Bundesregierung zu den Geheimdiensten (sowohl im Inland als auch im Ausland) ist mehr als dürftig, bisher scheint man aber zumindest vor bewussten Fehlinformationen zurück geschreckt zu sein. Das könnte sich mit der aktuellen BND-Spionageaffaire geändert haben, zumindest legen das aktuelle Dokumente nahe. Im Zuge der Probleme beim Bundesnachrichtendiensts (BND) wurden wohl nicht […]

\ \

Vorratsdatenspeicherung: Die falschen Argumente des Tankred Schipanski

Die große Koalition hat sich darauf geeinigt, die Vorratsdatenspeicherung wieder einführen zu wollen. Zukünftig sollen also erneut alle Verbindungsdaten der Bundesbürger ohne Anlass bis zu 10 Wochen gespeichert werden. CDU-Obmann im Ausschuss für Internet und Digitale Agenda, Tankred Schipanski, erklärte dazu in einer Pressemeldung: “ … Die Möglichkeit bei der Aufklärung von schweren Straftaten auf […]