Corona-Tagebuch 03.04.2020 – Es gibt weniger aktive Infektionen in der Stadt
03 Apr 2020

Corona-Tagebuch 03.04.2020 – Es gibt weniger aktive Infektionen in der Stadt

03 Apr 2020

Die heutigen Fallzahlen für Jena liegen bei 136 und sind damit weiter angestiegen. Mittlerweile weist Jena auch die Genesungen aus (nach dem Formel des RKI) und danach kommen wir 29 Fällen von Corona-Infizierten, die mittlerweile wieder gesund sind. Die gute Nachricht dabei: Mittlerweile übersteigt die Zahl der Gesundungen die Zahl der Neuinfizierten, so dass es effektiv wenige Infizierte in der Stadt gibt.

Die neue Allgemeinverfügung ist seit gestern in Kraft und ab Montag wird man nun beim Einkaufen einen Nasen- und Mundschutz tragen müssen. Ich bin immer noch gegen diese Zangsmaßnahme (wegens des Zwangs, nicht wegen der Maßnahme), aber heute beim Einkaufen ist wieder sehr deutlich geworden, dass nach wie vor viele Leute die Abstandsregeln nicht einhalten. Daher ist eine Maske ein guter Weg um auch bei Hygiene-Verstößen zumindest noch einen geringen Schutz zu haben. Oder umgekehrt: wenn normalen Maßnahmen nicht freiwillig richtig umgesetzt werden, muss man zwangsweise Verschärfungen anordnen.

Dazu habe ich mir heute einige Studien zur sozialen Isolation von Kindern angeschaut und es sieht ehrlich gesagt erschreckend aus. Die Reduktion von Sozialkontakten führt in vielen Fällen zu Folgeproblemen bis hin zu Depressionen im schlimmsten Fall. Wir haben jetzt eine recht weitgehende Isolation aller Kinder der Stadt bis mindetens 19. April – dabei sollte es im besten Fall bleiben und diese Kontakt- und Spielplatzsperre nicht noch ausgeweitet werden.

Eine gute Nachricht zum Schluss: es sieht so aus als gäbe es einen neuen Schnelltest auf Corona-Antikörper. Dieser wurde in Jena entwickelt und wird in Weimar hergestellt. Mit etwas Glück ist er bald verfügbar und damit kann man recht einfach feststellen, ob jemand bereits immun ist oder nicht. Das wäre ein wichtiger Schritt hin zu einer Normalisierung des Alltagslebens für die Betreffenden.

 

Diesen Artikel kommentieren
Weitere Artikel
Kommentare
Kommentar